Kita Eltville 1

Konzepte & mehr

Grundlage unserer pädagogischen Arbeit ist der Hessische Bildungs- und Erziehungsplan.

Unser Bild vom Kind

Jedes Kind ist einmalig: Wir stellen die Kinder als einzigartige Persönlichkeiten in den Mittelpunkt unserer täglichen Arbeit. Für ihre individuelle Förderung setzen wir bei ihren Stärken an und orientieren uns an ihrem individuellen Lerntempo und ihrer Lebenssituation.

Kinder sind von Natur aus wissbegierig und neugierig. In einer anregenden Umgebung eignen sich Kinder die Welt im Spiel allein und mit anderen an: sie erkunden ihre Umwelt, gehen mit den Dingen der Welt handelnd um, probieren sich aus, erproben Neues und entwickeln Fertigkeiten, Selbstbewusstsein und Selbstbestimmung, aber auch Gemeinschaftsfähigkeit, Solidarität und Sozialverhalten. All das schafft eine grundlegende, nachhaltige Basis für die ganzheitliche Entwicklung des Kindes und bietet optimale Entwicklungschancen.

Dabei handeln wir nach dem Prinzip der Subsidiarität: Was auch immer Kinder selbst tun können, sollen sie auch tun, damit sie ein starkes Selbstvertrauen aufbauen und die Erfahrung in die eigene Wirksamkeit machen können.

Unsere Haltung

Wir handeln nach humanitären Grundsätzen und sehen in jedem Menschen eine eigenständige, in sich wertvolle Persönlichkeit. Wir gehen davon aus, dass sich jeder Mensch weiterentwickeln und wachsen möchte und die Fähigkeit zu Veränderung in sich trägt.

Wir begegnen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen authentisch, mit Wertschätzung, Akzeptanz und Respekt und unterstützen sie dabei, ihr Leben selbstständig und selbstbestimmt zu gestalten. Unsere Fachkräfte geben den Kindern Impulse, Anregungen und Hilfen sowie Spielräume für Eigeninitiative. Sie sind in Krisen an ihrer Seite und machen Mut, verdeutlichen Ziele und knüpfen an begonnene Aktivitäten an, haben Geduld, geben differenzierte und ermutigende Rückmeldungen und dadurch einen Rahmen, in dem Kinder selbstbestimmt handeln, Entscheidungen treffen und Verantwortung übernehmen können. Die Fachkraft ist die Entwicklungsbegleitung für das Kind, stellt ihm vielfältige Erfahrungsmöglichkeiten zur Verfügung, durch die es alle seine Sinne erproben und ausbilden kann.

Auf der Basis verlässlicher und sicherer Bindung können Kinder die Welt erforschen. Durch Anerkennung und Selbstbewusstsein erhalten sie die Chance, Mitwirkungsmöglichkeiten zu entdecken und ihr Leben zu gestalten. Wenn sie ernst genommen werden, können sie lernen, ihre eigenen Bedürfnisse zu kommunizieren und für diese Sorge zu tragen. Ein solches Miteinander fordert feste und zuverlässige Bindungen, eine ausgeprägte Reflexionsbereitschaft und eine transparente Arbeitsweise von allen.

Grundlagen des pädagogischen Handelns

Die Bedeutung der Entwicklungsprozesse in der frühen Kindheit für das gesamte Leben und Lernen sind durch Ergebnisse aus Wissenschaft und Forschung belegt. Dabei sind die ersten zehn Lebensjahre die lernintensivsten. Kindertageseinrichtungen sind der Ort, an dem Kinder früh, optimal und nachhaltig gefördert werden können und gute Startchancen erhalten. Der Hessische Bildungs- und Erziehungsplan nimmt die Altersspanne von 0 bis 10 Jahren in den Blick und stellt das Kind, seinen Kompetenzerwerb, die ganzheitliche Förderung und die individuellen Entwicklungs- und Bildungsprozesse in den Mittelpunkt aller Überlegungen. Auf diesen Fachstandards basiert das Konzept unserer Kindertageseinrichtung.

Unser Ernährungskonzept - von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) zertifiziert und ausgezeichnet

Ein wichtiges Ziel im Rahmen der Gesundheitserziehung ist eine ausgewogene Ernährung. Nicht allein eine optimierte Mittagsverpflegung beinhaltet viele gesundheitliche Aspekte, auch die Vermittlung von Ernährungsbildungsaspekten sowie eine gemeinsame Erziehungsarbeit von Pädagogen und Eltern tragen zu einer positiven Entwicklung und einem gesundheitsbewussten Lebensstil bei. Hier haben wir ein besonderes Augenmerk gelegt. Eine möglichst naturbelassene und abwechslungsreiche Kost ist für uns ein wichtiges Kriterium in der Speisenplanung und Herstellung.

Als Vorgabe für die Speiseplangestaltung dient der „DGE-Qualitätsstandard für die Verpflegung in Tageseinrichtungen für Kinder“. Hierzu gehören in manchen Einrichtungen die Frühstücksverpflegung und in allen unseren Kitas die Mittagsverpflegung und ein Nachmittagssnack.

Mit der erfolgreich bestandenen DGE-Zertifizierung wird sichergestellt, dass unser Essen nach den aktuellen Erkenntnissen der Ernährungswissen-schaft zusammengestellt wird. Die Zertifizierungen unserer Einrichtungen finden Sie, gemeinsam mit ausgewogenen Winter- und Sommerspeise-plänen und Ernährungstipps und Projektdokumentationen, in all unseren Kitas.

Eltville1_GOT_DSC_1723.JPG

Sonja Peter

Leitung

Telefon : (06123) 79 33 71
Fax : (06123) 79 91 35

ASB-Kita Eltville 1

Wilhelm-Kreis-Str. 60
65343 Eltville

Leitung_KITA_Eltville_1@asb-westhessen.de