Regionalverband Westhessen

Veranstaltungsankündigung

Fortbildung "Integrative Validation"

Der ASB-Westhessen veranstaltet im November zwei zweitägige Grundkurse zur "Integrativen Validation", in denen Interessierten ein Kommunikations- und Begleitansatz für Menschen mit Demenz vermittelt wird.

© ASB/F.Zanettini

Dozent

 

 

 

 

Inhalte Tag 1 (10-17.30 Uhr)

  • Verstehen und Verständnis von Demenz (theoretische Aspekte zur Erkrankung und deren Erscheinungsformen)
  • Bewusstmachung einer wertschätzenden und personzentrierten Grundhaltung
  • Sensibilisierung für eine behutsame Annäherung im Rahmen der Kontaktaufnahme
  • Respekt vor dem Wunsch nach Autonomie und Selbständigkeit der Menschen mit Demenz
  • Erkennen und Einfühlen in das Phänomen "Rückzug in die Innenwelten" (Schutzstrategien der Betroffenen, Gründe für den Rückzug, Voraussetzungen des Vertrauensaufbaus und der Beziehungsgestaltung)
  • Ressourcenorientierung und Erläuterung der beiden Ressourcen-Gruppen Antriebe und Gefühle
  • Vorstellung des Kommunikations- und Begleitansatzes der Integrativen Validation nach Richard
  • Berührung mit verschiedenen Ressourcen zur Förderung der Wahrnehmung und Gestaltung erster validierender Ansätze
  • Konkrete Erarbeitung der Methodik IVA nach Richard anhand verschiedener Beispiele aus der Praxis im Plenum und in Kleingruppenarbeit
  • Überlegungen zu den Effekten und Zielsetzungen der IVA

 

Inhalte Tag 2 (9-16.30 Uhr)

  • Begegnung mit einer Vielzahl unterschiedlicher Praxis-Situationen zur Förderung der Wahrnehmung und Gestaltung validierender Ansätze im Plenum
  • Kleingruppenarbeit zu weiteren Alltagssituationen aus der Praxis
  • Vermittlung des Prinzips Prävention vor Reaktion
  • Sensibilisierung für eine behutsame Annäherung im Rahmen des Validierens im Vorübergehen als beste Möglichkeit des Kurzkontaktes
  • Übungen zur praktischen Umsetzung
  • Erarbeitung eines Lebensthemas als Möglichkeit der biographischen Arbeit zur Steigerung der Ich-Identität
  • Erarbeitung eines weiteren Beispiels aus der Teilnehmergruppe im Plenum
  • Bedeutung der 3 Ebenen der Kommunikation (verbal, nonverbal, paraverbal)
  • Konkretes Üben der verbalen, nonverbalen und paraverbalen Anteile der IVA
  • validierendes Arbeiten mit herausforderndem Verhalten: am Beispiel Wut und am Besipiel "Wandering" im Plenum, Kleingruppen- und Einzelarbeit, Refelexion
  • Verstehen des paradoxen Effektes
  • Perspektiven, Feedback

 

Termine

  • 2. und 3. November, Tag 1: 10-17.30 Uhr, Tag 2: 9-16.30 Uhr
  • 23. und 24. November, Tag 1: 10-17.30 Uhr, Tag 2: 9-16.30 Uhr

 

Veranstaltungsort

  • ASB-Tagespflege, Dresdener Ring 2, Wiesbaden

 

Kosten für externe Teilnehmer

  • 210€ plus optional 15€ für ein Teilnehmer-Zertifikat

 

Anmeldung
Anmeldungen bitte per E-Mail an Frau Franziska Schmuck: f.schmuck(at)asb-westhessen.de

17-OKT-2016