Regionalverband Westhessen

Flüchtlingshilfe

Flüchtlinge zu Gast beim FSV Mainz 05

Zum Heimspiel gegen Leverkusen hatten die „05er“ zahlreiche Flüchtlingsunterkünfte aus Mainz und Umgebung eingeladen. Mit von der Partie: die Flüchtlinge der vom ASB betriebenen Hessischen Erstaufnahmeeinrichtung (HEAE) in Mainz-Kastel. Über 200 Bewohner waren der Einladung des FSV gefolgt und erlebten ein fulminantes Fußballspiel.

Erlebten den 3:1 Erfolg des FSV Mainz 05 gegen Leverkusen live und hautnah mit: Flüchtlinge aus der HEAE in Mainz-Kastel © ASB

Mittendrin statt nur dabei – unter diesem Motto kann man den spannenden Ausflug zusammenfassen, der die Flüchtlinge unserer HEAE am letzten Sonntag in die Mainzer Coface-Arena zum FSV Mainz 05 geführt hatte. Und zu erleben gab es einiges: eine prächtige Atmosphäre, tolle Stimmung, packende Szenen auf dem Platz und nicht zuletzt einen tollen Heimspielerfolg der „05er“, der die Mainzer auf Tabellenplatz 5 katapultierte. Über 200 Flüchtlinge aller Altersgruppen und Nationalitäten waren der freundlichen Einladung des FSV, der die Eintrittskarten gespendet hatte, an diesem Nachmittag gefolgt und konnten so den 3:1-Erfolg der Mainzer live und hautnah miterleben. Rundum zufrieden genossen sie dieses Stück Normalität, den Kontakt zur Außenwelt und natürlich auch den Erfolg ihres neuen Lieblingsvereins. 

Begleitet wurden unsere „Schützlinge“ von unseren Mitarbeitenden in der HEAE, die für den Transport zum Stadion und einen reibungslosen Ablauf sorgten. Vorangegangen waren Absprachen mit dem Regierungspräsidium Darmstadt, das speziell für diesen Ausflug die Residenzpflicht außer Kraft gesetzt und die zuständigen Behörden vor Ort informiert hatte, und ohne die unsere Flüchtlinge einen abwechslungsreichen und stimmungsvollen Fußballnachmittag verpasst hätten.

Ein ganz herzliches Dankeschön von allen, die dabei waren, an den FSV Mainz 05 und das Regierungspräsidium Darmstadt für diesen tollen Nachmittag!

01-MÄR-2016